Gratis während Corona

Neu per App: Einstieg ins Laufen mit der Lauftherapie 

Gut für die körperliche Fitness, das Immunsystem und die Psyche

Mehr 

Laufen für absolute Anfänger*innen in Zeiten von Covid-19

 

Wir stellen diesen Kursus kostenlos zur Verfügung, da Laufen zurzeit natürlich sehr beliebt ist. Es ist mir als Lauftherapeutin sehr wichtig, dass sich die Menschen mit Bewegung aber auch tatsächlich etwas Gutes tun!

Gratis-Zugang:

Klicke oben rechts im Menü auf "Registrieren". Du bekommst von uns dann eine E-mail mit Zugangsinformationen zur App und diesem Kurs.

Allgemeine Hinweise zum Kurs:

Dieser Einsteigerkurs Laufen richtet sich an Menschen, die bisher sportlich nicht aktiv sind. Je nachdem wie Du gesundheitlich aufgestellt bist, kannst Du das Programm auch gut im etwas fortgeschrittenen Alter (meint hier mit über 40 Jahren und auch aufwärts) absolvieren.

Trainiert werden sollte zweimal pro Woche, wobei die erste Einheit der Woche immer noch einmal wiederholt wird.

Aufbau:
In der ersten Woche startet der Kursus mit einer Minute Laufen und zwei Minuten gehen im Wechsel. Danach steigert sich der Laufanteil kontinuierlich. Nach acht Wochen und regelmäßigem Trainieren kannst Du dann ca. 20 – 25 Minuten am Stück laufen.

 

Die Tonaufnahmen verzichten bewusst weitgehend auf eine musikalische Untermalung. Zum einen können wir nicht jeden Geschmack treffen und dann nervt die Untermalung schnell. Zum anderen gibt Musik einen Rhythmus vor. Diesem passt man sich beim Laufen unwillkürlich an, was dazu führen kann, zu schnell zu laufen und nicht mehr auf sich zu achten. Zudem kannst Du trotz Kopfhörer die Umgebungsgeräusche noch hören.

Im Gegensatz zur eigentlichen Lauftherapie, kann ich für diesen Kursus allerdings leider keine weitere (telefonische) Betreuung, Beratung oder Begleitung anbieten.

Dein Einstieg ins Laufen:

In „normalen“ Zeiten sollten alle, die sportlich aktiv werden wollen, vorab den Hausarzt aufsuchen und einen Check machen lassen. Das geht zurzeit natürlich nicht.

Auf einer Skala von 1 bis 10, wobei 10 die höchste Anstrengung meint, solltest Du auf höchstens vier kommen. Laufen im lauftherapeutischen Sinn ist ein leistungsfreier Raum, bitte überfordere Dich nie! So soll sichergestellt sein, dass Du körperlich keinen Schaden nimmst.

Bitte bedenke immer, dass Schmerzen durch Überforderung oft erst nach einigen Trainingseinheiten auftauchen, dann aber meist so heftig, dass eine Trainingspause angezeigt ist. Meist wird das Training danach leider nicht wieder aufgenommen. Dies soll natürlich vermieden werden.

Also: Laufe bitte immer so, dass Du am Ende das Gefühl hast, noch weiter laufen zu können!

 

Langsames laufen stärkt Dein Immunsystem. Allerdings führt eine Überforderung zum Ausschütten von Stresshormonen und schadet damit dem Immunsystem. Das ist insbesondere in diesen Zeiten natürlich kontraproduktiv. Das für viele Menschen so wichtige Gefühl von „Ich habe heute alles gegeben und bin total ausgepowert“ hat meiner Meinung nach im Einsteigerbereich nichts zu suchen. Der kurzfristigen Freude darüber, folgt meist ein heftiger Schmerz! Ein Gefühl von „Das habe ich prima geschafft und ich fühle mich jetzt erfrischt und ausgeglichener“ ist dem deutlich vorzuziehen.

Hier deutet sich bereits an, dass sich Lauftherapie (auch) an Menschen richtet, die unter psychischen Belastungen und Erkrankungen leiden (depressive Verstimmungen, Angsterkrankungen, Zwangserkrankungen etc.). Gerade in der jetzigen unsicheren Situation ist deshalb unser Kurs sinnvoll. Diese Menschen erleben in der Lauftherapie meist Freude, Genugtuung und Hoffnung, da sie das Programm gut schaffen und zudem ihren Körper wieder neu erleben.

Aber auch bei körperlichen Erkrankungen vom inzwischen leider weit verbreiteten Bluthochdruck, über Diabetes bis hin zu Krebserkrankungen (als Reha-Sport und natürlich zur Vorbeugung) und den meist einhergehenden Einschränkungen der körperlichen Fitness ist eine lauftherapeutische Intervention eine gute Wahl.

Viel Spaß wünscht Dir Angela in Kooperation mit dem FitTracks-Team

© 2020 FitTracks ist eine Marke der First Tracks GmbH, GF Björn Widemann, Burgallee 23a, 61231 Bad Nauheim